Der deutsche Kinomarkt ist seit Jahren rückläufig und hat im Jahr 2018 ein Besucherminus von 15,5 % verzeichnet. Derzeitig bleiben in den Kinos jährlich über 750 Millionen Plätze frei und unverkauft.

Die Kinomarkt Deutschland eG hat es sich zum Ziel gemacht, diesem Trend entgegenzuwirken und setzt darauf, gemeinsam im Verbund mit Kino- und e-Commerce-Experten, bereits kurzfristig Erfolge zu erzielen.

Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft ist für Kinobetreiber bereits zu einem geringen Kostendeckungsbeitrag möglich. Weiterführende Informationen (Satzung, Marketing- und Vertriebskonzept, Geschäftsplan) können gerne angefragt werden unter artelt@kinomarktdeutschland.de