Präsentation auf der Münchner Filmwoche 2020

Volles Haus im Kino 7 des Mathäser Filmpalasts!

Reges Interesse herrschte bei der Vorstellung der Plattform von Kinomarkt Deutschland. Am frühen Mittwochabend, 15.01.2020, waren rund 200 Besucher gekommen.

Mittels einer ersten Live-Demonstration in den Verkaufsablauf der E-Commerce-Plattform CI ONE und die sich daraus ergebenden neuen Möglichkeiten der Verwaltung, Analyse und Auswertung Kundendaten über das Dashboard, konnte ein erster Einblick gegeben werden. Es ist das Herzstück und ermöglicht die innovative und zeitgemäße digitale Kundenansprache sowie die Vermarktung von Kinotickets und Zusatzprodukte drumherum. Damit liefert die Plattform den Kinos erstmals individuelle und differenzierte Kundendaten. Das jeweilige Kino ist so in der Lage, seine Kinobesucher digital besser kennenzulernen und mit diesen zielgerichtet zu kommunizieren; alles selbstverständlich datenschutzkonform. In Partnerschaft mit der Cinster Germany GmbH wurde die Innovative E-Commerce-Plattform entwickelt. Allen Mitgliedern der Kinomarkt Deutschland eG steht diese Plattform zu Verfügung.

Vorstand Ralf Holl leitete die Präsentation mit einer Zusammenfassung zur Entstehung und Struktur der Kinomarkt Deutschland eG ein.

Gunnar Schäfers, Aufsichtsratsvorsitzender, stellte alle im Saal anwesenden Aufsichtsratsmitglieder vor.

Dann ging es in einer Live-Demonstration über die neue Kinomarkt Deutschland-Website des Kino-Center Nastätten in den C1 ONE E-Commerce-Shop zum Kinoticketkauf inkl. einiger Zusatzartikel. Günther Djermester (Cinster Germany GmbH) gab einen Vorgeschmack darauf, was allein aus einem Online-Kaufvorgang an wertvollen Kundendaten im Dashboard CIM (Cinema Information Management) dargestellt werden kann. All‘ das geschieht in Echtzeit. So kann zeitnah jeder Kunde mit einem individuellen Angebot angesprochen werden. Im Zeitrahmen der 30-minütigen Präsentation konnte ein erstes „Blitzlicht“ dieser vielfältigen Funktionen gezeigt werden.

Mit einer kompakten Übersicht zu den Vorteilen der E-Commerce-Plattform und als Mitglied von Kinomarkt Deutschland eG schlossen Ralf Holl und Margarete Söhner die Präsentation.

Im Anschluss wurden in einzelnen Gesprächen mit den Teilnehmern offene Fragen angesprochen und beantwortet. Viele, sehr positive Rückmeldungen konnten entgegengenommen werden.

Im Januar wird bei weiteren Mitgliedskinos mit einer Testphase die Umstellung vorbereitet. Der Roll-Out geht im Februar/März 2020 weiter.