Präsentation „Für die eCommerce Zukunft des Kinos in Deutschland – KINOMARKT DEUTSCHLAND eG“ von Margarete Söhner

Am Dienstag, 5. November 2019 fand der jährliche Film- und Kinokongress NRW in Köln statt. Der Kongress wird von der Film- und Medienstiftung NRW veranstaltet und beschäftigt sich einmal mehr mit den aktuellen Herausforderungen der Kinobranche. Ein Schwerpunkt lag dieses Jahr beim Thema Digitalisierung. Über unser Aufsichtsratsmitglied Thomas Negele war ein Beitrag von KINOMARKT DEUTSCHLAND eG für diesen Nachmittag eingereicht worden.

NRW ist das Bundesland mit der größten Kinodichte in Deutschland. Unser Bestreben ist es, Mitglieder flächendeckend in die eG einzubinden. Daher bot diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit hier den Kinobetreibern einen Impuls für unser Angebot zu geben. Zusätzlich konnten wir uns bei den anderen Kongressteilnehmern aus Branche & Politik bekannt machen.

Aus dem Bereich digitale Infrastruktur stellten drei Referenten in einer 15-minütigen Kurzpräsentation jeweils ihren Themenschwerpunkt vor. Unser Beitrag mit der Überschrift „Für die eCommerce Zukunft des Kinos in Deutschland – KINOMARKT DEUTSCHLAND eG“ wurde von Margarete Söhner präsentiert.

In den Einführungsworten von Petra Müller und Christine Berg sowie im Beitrag „Dynamische Preismodelle in der Kinobranche“ durch Klaus Goldhammer und Teilnehmerbeiträge wurden verschiedene Defizite & Herausforderungen in Bezug auf Besucherentwicklung und digitale Kundenansprache herausgearbeitet. Unser Beitrag konnte also direkt daran anschließen und Lösungen vorstellen.

Auch die weiteren Gespräche, die wir (Margarete Söhner und Ralf Holl) während und nach der Veranstaltung geführt haben, zeigten uns, dass die Idee nach und nach besser verstanden wird und sich das Interesse immer mehr steigert.